T1L (links) und T1 – Leichtrahmen und Standardrahmen im Vergleich
Geschrieben F. Walther

T1L und Y1L – Leichtrahmen statt Leuchtrahmen

Wenn es um Trennwände und Abhängungen mit Werbebotschaft geht, sind doppelseitige LED-Leuchtrahmen für viele Kunden das Nonplusultra. Rahmen wie TRENDSTANDs neues V92-System. Doch nicht immer ist der Leuchteffekt gewünscht oder im betreffenden Umfeld realisierbar. Aus diesem Grund bietet TRENDSTAND mit der T1/Y1/G1-Profilfamilie seit vielen Jahren auch schmale doppelseitige Kederrahmen an, die auf LED verzichten. In Sachen Stabilität, Optik und Handhabung werden diese Profile für Digitaldrucke höchsten Ansprüchen gerecht. Es ist kein Wunder, dass sie bei unseren Kunden so beliebt sind.

Es gibt aber natürlich auch Anwendungen, wo Optik und leichte Montierbarkeit eine wichtige Rolle spielen, während besondere Stabilität nicht vonnöten ist. Beispiele sind Akustik-Baffles, Deckenreklamen, Wandeinsätze oder Werbeaufsteller bis 1,80 m Seitenlänge.

 

Aufsteller T1L-Leichtrahmen mit Digitaldruck. Display T1L light frame with digital print.

 

Doppelseitige Leichtrahmen für Digitaldrucke

Speziell für diese Anwendungen hat TRENDSTAND ein weiteres Ass im Ärmel, oder genauer gesagt sogar zwei: T1L und Y1L. Angelehnt an die großen Geschwister T1 und Y1 bieten auch diese Profile für Leichtrahmen glatte oder genutete Außenseiten, für Sichtflächen oder Montageanbindungen. Doch obwohl das „L“ in der Profilbezeichnung für „leicht“ steht, ist von außen nicht erkennbar, dass Nutzer inwendig gespart haben: Auch bei T1L und Y1L entspricht das Außenmaß dem TRENDSTAND-Standardmaß von 52 mm. So können Sie bei verschiedengroßen Objekten in einem Komplex reguläre und Leichtrahmen mischen, und alles passt perfekt zusammen.

Ein weiterer Pluspunkt der Leichtrahmen-Profile T1L und Y1L ist ihre gute Biegbarkeit. Gebogene Wände oder auch Zylinder sind somit in sehr kleinen Radien herstellbar, um Ihre Werbebotschaften in alle Richtungen zu transportieren. Außerdem können T1L und Y1L natürlich wie alle TRENDSTAND-Profile pulverbeschichtet werden. Wenn Aluminiumgrau nicht geeignet erscheint, können wir alle RAL-Farben sowie einige Effektbeschichtungen wie Schrumpflack- oder Hammerschlag-Optik realisieren.

 

T1L (links) und T1 – Leichtrahmen und Standardrahmen im Vergleich

T1L (links) und T1 – Leichtrahmen und Standardrahmen im Vergleich

 

Reduzierung beim Preis, nicht bei der Beratung

Natürlich muss man Leichtrahmen-Profile mit Bedacht einsetzen. Wo die Grenzen von T1L und Y1L liegen und wann Sie für Ihre Digitaldrucke zu TRENDSTANDs größeren Profilen greifen sollten, dazu beraten unsere Experten Sie gern. Schließlich soll nicht nur der Preis, sondern das Gesamtergebnis Ihren Vorstellungen entsprechen und bei Ihren Kunden einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *